Vorteile Von Kokosnussöl Für Die Haut

Kokosnussöl hat einen tropischen Duft und eine glatte, seidige Textur. Es ist ein reiches Öl, das die Haut heilt und schützt. Es kann als einfache tägliche Feuchtigkeitscreme oder zur Heilung von Hautproblemen verwendet werden. Es kann helfen, die Haut vor der Sonne zu schützen und kann helfen, Verbrennungen zu heilen. Kokosöl wurde auf den Inseln als topisches Öl zum Schutz und zur Pflege der Haut verwendet. Kokosöl gewinnt als verjüngendes topisches Öl immer mehr an Popularität.

credit: jurgakarosaite / iStock / GettyImages Vorteile von Kokosöl für die Haut

[sachen_needed_1]

Eigenschaften

Kokosöl ist eine mittelkettige Fettsäure . Es hat relativ kleine Moleküle, die es erlauben, die Haut zu durchdringen. Kokosnussöl ist reich an Fettsäuren wie Caprinsäure, Caprylsäure und Laurinsäure. Die Fettsäuren haben desinfizierende und antimikrobielle Eigenschaften. Kokosnussöl ist reich an Vitamin E, das für seine hautheilenden Eigenschaften bekannt ist. Die Triglyceride in Kokosnussöl verhindern, dass Feuchtigkeit aus der Haut entweicht, wodurch Weichheit und Geschmeidigkeit erhalten bleiben.

Topisch

Der reiche tropische Geruch von Kokosnussöl in Kombination mit vielen topischen Hautvorteilen macht dieses Öl zu einem ausgezeichneten täglichen Präparat Gesicht und Körper Feuchtigkeitscreme. Die kleine molekulare Struktur von Kokosnussöl ermöglicht es, leicht in die Haut einzudringen und gleichzeitig zu verhindern, dass Feuchtigkeit entweicht. Es wurde gefunden, dass Kokosnussöl Sonnenschutzeigenschaften hat. Es bietet mäßigen Sonnenschutz und beruhigt die Haut nach zu viel Sonne. Kokosnussöl macht auch ein beruhigendes und entspannendes Massageöl.

Problemhaut

Kokosnussöl kann zur Heilung und Vorbeugung von Akne beitragen, indem es eine pH-Balance anregt, die es den natürlichen Ölen ermöglicht, Infektionen zu bekämpfen. Die Laurinsäure in Kokosnussöl hat antimykotische und antibakterielle Eigenschaften. So kann Kokosöl verwendet werden, um Infektionen, wie Fußpilz und Ringelflechte zu heilen, nach Bruce Fife, CN, ND. Kokosnussöl hilft auch bei Schnittwunden und kleineren Verbrennungen.

Vorteile

Die Verwendung von Kokosnussöl auf der Haut kann helfen, mikrobielle und bakterielle Infektionen zu bekämpfen und zu verhindern. Hinzufügen des Öls zu Ihrer Diät kann auch eine ähnliche Wirkung auf Ihre Haut haben, so dass sie jung, geschmeidig und stark bleibt. Zeichen des Alterns treten auf, wenn freie Radikale das Bindegewebe in der Haut zusammenbrechen lassen. Die hohen antioxidativen Werte des Kokosöls verlangsamen die schädlichen Auswirkungen freier Radikale im Körper. Dies verhindert die schädlichen Wirkungen, die zu Alterserscheinungen führen.

Überlegungen

Kokosnussöl ist gut für die Haut. Es hat so viele Vorteile, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird. Kokosöl ist ein gesättigtes Fett, aber nicht alle gesättigten Fette sind schlecht und Kokosöl ist einer der gesunden. Kokosnussöl kann helfen, jugendliche, geschmeidige Haut wieder aufzubauen und gleichzeitig die Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. Es kann verwendet werden, um Wunden, Infektionen und Verbrennungen zu heilen. Kokosöl ist kein Allheilmittel, aber es bietet wunderbare feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, während es die Haut von innen und außen heilt und beruhigt.

Referenzen

Virgin Coconut Oil und Ihre Haut, die Sie wahrscheinlich nicht über Kokosöl wussten : Ein Interview mit Bruce Fife, CN, ND

Ressourcen

Ray Peat: Kokosnussöl