Eine Entzündungshemmende Diät Für Erstaunliche Haut Und Ganzkörper-Wellness

jemals Akne, Allergien, Magenprobleme, Gewichtszunahme, Launenhaftigkeit, oder dass täglich 14 Uhr Absturz als nur ein Teil des Lebens? Nun, diese Dinge sind nicht unbedingt normal. Menschen gehen Jahre - sogar Jahrzehnte - ohne zu bemerken, dass sie einem kleinen Ding ausgeliefert sind, das chronische Entzündung genannt wird. Und es hat viel mit Diät zu tun.

Was ist Entzündung genau? Es ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Infektion oder Verletzung - Schmerz, Rötung oder Schwellung sind Signale, dass das Immunsystem seine Sache macht. Aber schlechte Angewohnheiten, wie viel Zucker zu essen, nicht genug zu schlafen, ständig sesshaft zu sein oder ständig zu stressen, können die Reaktion verlängern und zu chronischen Entzündungen führen, die sich als weniger als strahlendes Aussehen manifestieren und sich ziemlich häufig "aus" fühlen. Ohne es zu merken, bleiben viele Menschen in diesem Zustand stecken. Wenn man es nicht kontrolliert, kann dies dazu führen, dass man schneller altern und zu chronischen Krankheiten wie Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs führen kann.

Entzündungshemmende Diät zur Rettung! Es ist ein großartiger Weg, um die Chancen, diese Bedingungen zu entwickeln, zu verringern, aber vor allem wird es das tägliche Leben sehr viel besser machen. Sie werden von innen heraus wieder Vitalität erlangen - und das bedeutet mehr Wohlbefinden, strahlende Haut und einen insgesamt gesünderen Körper. Mit anderen Worten, Sie werden sich wie die beste Version von sich selbst fühlen. Der erste Schritt besteht darin, diese entzündungsfördernden Nahrungsmittel zu verabreichen:

  • raffinierter Zucker
  • verarbeitete Lebensmittel
  • Milchprodukte
  • rotes Fleisch
  • Stärken
  • mehrfach ungesättigte Pflanzenöle (Färberdistel, Sojabohnen, Mais und Sonnenblumen)

Wenn Sie mehr Alkohol und / oder Kaffee trinken, als Sie zugeben möchten, sollten Sie auch diese einschränken (Entschuldigung!). Die gute Nachricht ist, es gibt Tonnen von erstaunlichen Lebensmitteln, die Sie können essen. Denken Sie an die mediterrane Ernährung, ohne Pasta und Parm. Olivenöl, Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und viele, viele Kräuter und Gewürze? Liebe. Und wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, jeden Tag so zu essen, wird man sich nur noch nach diesen Nahrungsmitteln sehnen - Zucker, Käse und Brot werden eine ferne Erinnerung sein.

  • Der Schlüssel ist es, sich auf Pflanzen zu konzentrieren. basierte Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen und Phytonährstoffen sind. Phytonährstoffe, von denen viele Antioxidantien sind, die freie Radikale schädigen, können Krankheiten abwehren und Ihren Körper wie eine gut geölte Maschine funktionieren lassen. Eine große Vielfalt an Obst und Gemüse sollte die Grundlage dieser Diät sein.
  • High-Fiber-Diäten haben gezeigt, dass die C-reaktiven Protein (CRP), ein entzündlicher Marker mit Autoimmunerkrankungen gesenkt werden.
  • Beeren sind die besten, weil sie reich an Flavonoiden und Polyphenolverbindungen sind, Antioxidantien, von denen bekannt ist, dass sie Entzündungsmarker verringern.
  • und Kreuzblütler und dunkles Blattgemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Brüssel Sprossen, Kohl, Grünkohl und Spinat liefern reichlich Vitamine - besonders Vitamin E, das gegen bestimmte entzündliche Proteine ​​wie Zytokine schützt - sowie Mineralstoffe und Phytonährstoffe.
  • Vollkorn (Hafer, Quinoa, Vollkorncouscous), Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, Bohnen) und Samen (Chia, Flachs und Hanf) sind ebenfalls sehr ballaststoffreich. Nicht zu vergessen, Samen liefern pflanzliche Omega-3-Fettsäuren, ein weiterer einer der Vorreiter einer entzündungshemmenden Diät.
  • Omega-3s kann das Risiko von Autoimmunerkrankungen wie Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Lupus. (Sie verschönern auch völlig für Ihre Haut und Haare.) Samen, Nüsse und natives Olivenöl Extra sind mit ihnen verpackt, aber die beste Quelle ist fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch, Makrele, Heilbutt und Forelle. Während Omega-6-Fettsäuren (in Sonnenblumenkernen und vielen Pflanzenölen enthalten) gut für die Gehirnfunktion, Wachstum und Entwicklung sind, müssen sie mit viel Omega-3-Fettsäuren ausgeglichen werden, sonst können sie Entzündungen auslösen.
  • Don ' Vergessen Sie die Kräuter und Gewürze. Ingwer, Knoblauch, Kurkuma und Cayennepfeffer haben eine unglaubliche entzündungshemmende Wirkung. Plus, sie werden Ihre Mahlzeiten zu Gourmet-Status erhöhen.

    Schließlich sollten fermentierte Lebensmittel dein neuer bester Freund sein. Da schlechte Darmgesundheit und Entzündungen Hand in Hand gehen, können probiotisch reiche Lebensmittel wie Sauerkraut, Miso und Kimchi das Verdauungssystem mit freundlichen Bakterien neu starten.

Jetzt wissen Sie was zu essen ist - hier geht's ISS Sie. Schauen Sie sich diese köstlichen Rezepte an, die das Essen von entzündungshemmenden Lebensmitteln kaum wie eine "Diät" aussehen lassen.

Frühstück

  1. Energizing Maca Haferflocken
  2. Mango Chia Parfait
  3. "Get Glowing" Smoothie Schüssel
  4. Pumpkin Overnight Oats

Mittagessen & Abendessen

  1. Zitrone Karotten-Blumenkohl-Suppe
  2. Cremige Zucchini Superfood Suppe
  3. Minestrone Suppe
  4. Macro Bowl
  5. Asiatisch gedämpfter Heilbutt mit Schalotten und Bok Choy
  6. Wild Reisgefüllter Eichelkürbis
  7. Rohe vegane Fettuccine Alfredo
  8. Spaghettikürbis mit gerösteten Tomaten

Genießen Sie und lassen Sie uns wissen, wie Sie sich in den Kommentaren fühlen!