Tipps Zum Erröten

Ob Sie Erröten als Zeichen von Verlegenheit oder Flirt sehen, könnte der Anblick von geröteten Wangen und Ohren eines Tages nützlich sein. Obwohl es schwierig ist, auf Cue zu erröten, ist es möglich, dass man sich selbst beibringt, dies mit der Zeit zu tun. Bestimmte Auslöser verursachen auf Befehl ein Erröten und sind nützlich für diejenigen, die dieses schüchterne, rotwangige Aussehen suchen.

Gerade das Zentrum der Aufmerksamkeit ist genug, um für manche ein Erröten zu produzieren.

Übe Social Faux-Pas

Laut Bryn Mawr-Studentin Maria-Scott Wittenborn ist Erröten "ein Appeasement-Verhalten, das signalisieren soll ... dass das betreffende Individuum seine sozialen Verfehlungen erkennt und um Zustimmung oder Vergebung der Gruppe bittet." Daher könnte es an der Zeit sein, hier und da ein paar kleine Fehler zu machen. Kommen Sie 5 Minuten zu spät zum Unterricht oder schnappen Sie sich beim Abendessen die Nase. Kleine soziale Ungerechtigkeiten, die die Augen von anderen anlocken, werden in kurzer Zeit zu starkem Erröten führen.

Teilnahme an Übung

Kräftige körperliche Aktivität bringt Blut ins Gesicht, was eine sehr helle Röte hervorruft. Gute Aktivitäten hierfür sind hochintensive Sportarten wie Tennis, Laufen oder Cardio-Übungen. Das Ziel ist, eine Sportart zu machen, die Ihre Herzfrequenz und Ihr Leistungsniveau erhöht. Meide etwas Beruhigendes wie Golf oder Yoga, da diese oft wenig Auswirkungen haben.

Sei offen für Überraschungen

Thomas A. Richards, PhD, Direktor des Social Anxiety Institute, schreibt: "Oftmals gibt es ein Element der Überraschung involviert ... du hast nicht erwartet, dass etwas passiert und wenn es passiert, wirst du rot. " Unachtsamkeit erzeugt Gefühle der Unvorbereitetheit, die dann Peinlichkeit und Angst erzeugen. Daraufhin wird die Person rot.

Denken Sie an Erröten

Dr. Richards stellt auch fest, dass der bloße Gedanke an Erröten erröten kann. Oft machen sich Blusher so viele Sorgen, dass andere ihr gerötetes Gesicht auffangen, dass es genau den Effekt verursacht, den sie vermeiden möchten. Dies gilt insbesondere für Menschen mit sozialen Ängsten, die sich mit anderen Menschen verbinden möchten, um die Aufmerksamkeit in der Menge zu überspringen. "Die Schlussfolgerung ist, dass du errötest, daher musst du etwas getan haben, das es wert ist, rot zu werden." Die Erwartung, erröten zu können, kann zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden, das gleiche gilt für die verbale Rückmeldung, dass das Erröten tatsächlich stattfindet ", sagt Wittenborn.