Symbolismus Und Bedeutung Eines Jadearmbands

Jade ist ein Edelstein voller Mythen und Symbolik, der seit fast 7000 Jahren geschätzt und geschätzt wird. Es kommt in einem breiten Spektrum von Farben. Jade wurde in Kunst und Schmuck, als Glücksbringer, für Haarnadeln und Kämme, für Schnitzereien und als Teil religiöser Zeremonien verwendet, sowohl im alten China als auch in anderen Kulturen. Seine Bedeutung und Macht sind vielfältig; seine Verwendung in Armbändern ist nur eine von vielen Möglichkeiten, Jade als schützende Verzierung zu benutzen oder zu tragen.

Geschichte

Im frühen China war Jade als "Yu" oder "königliches Juwel" bekannt. Ihr Wert war vergleichbar mit dem von Diamanten oder Gold in der westlichen Kultur. Seine Härte machte es ideal für den Einsatz in Waffen und Werkzeugen. Aber seine Schönheit machte es beliebt für den Gebrauch in Kultfiguren, Grabmöbel für kaiserliche Familienmitglieder und kunstvollen Schmuck.

Jade galt als ein mächtiger Stein und wurde schon ab 5000 vor Christus in rituellen Zeremonien verwendet. in China. Chinesen sehen in Jade die Kraft, Körper und Geist zu schützen, sowohl für die Lebenden als auch für die Toten.

Jades Wert erstreckte sich über Asien hinaus. In Mittelamerika schätzten die Mayas, Azteken und Olmeken Jade über Gold. In Neuseeland schnitzten die indigenen Maori-Stämme einheimische Jade in Waffen und Kultinstrumente. Sogar im alten Ägypten galt Jade als ein Stein, der inneren Frieden, Gleichgewicht und Liebe verkörpert.

Symbolismus

Im alten China trugen die Menschen Jade, um das Böse und die Verletzung abzuwehren. Es wurde in kleine symbolische Scheiben geschnitten, die "Pi" genannt wurden und in religiösen Zeremonien verwendet wurden. Viele Chinesen trugen Jadeanhänger und -verzierungen, um auf den sozialen Status hinzuweisen.

Es gibt noch immer alte Glaubenssätze, die mit der Macht von Jade in Verbindung gebracht werden, einschließlich der Praxis, zum Schutz Jadearmbänder zu tragen. Chinesische Eltern geben oft ihren Töchtern oder Söhnen Jadearmbänder, um sie an den Schutz und die Liebe der Eltern zu erinnern.

Jade gilt als Symbol des Schönen und Kostbaren, das die Tugenden des Konfuzius verkörpert: Mut, Mitgefühl, Bescheidenheit, Weisheit und Gerechtigkeit.

Arten von Jade

Jade kommt in zwei Varianten: Jadeit und Nephrit. Nephrit ist am häufigsten; ihr Wert hängt mehr von der Qualität der Kunstfertigkeit ab, die mit der Formung und Schnitzerei als mit dem eigentlichen Stein verbunden ist.

Jadeit wird jedoch wegen seiner höheren Qualität der Transluzenz und tiefgrünen Farbtöne höher bewertet. Die meisten Schmuckstücke sind aus Jadeit und nicht aus Nephrit.

Wichtige Eigenschaften

Abgesehen von der Farbe eines Jade-Stücks gibt es mehrere Eigenschaften, die man bei der Beurteilung des Wertes von Jade beachten sollte, besonders bei Jadeit wertvolle Art von Jade.

Erwünschte Qualitäten zu suchen sind glatte Oberfläche, gleichmäßige Textur, Transluzenz, Transparenz ähnelt Honig und intensive, gleichmäßige Farbe. Jade mit fleckiger oder fleckiger Textur, jeder Trübung, stumpfen Farbe oder kleinen Rissen gilt als weniger wertvoll.

Farbvariationen

Nephrit-Jade ist normalerweise grün - manchmal graugrün, manchmal dunkler grün. Es kommt auch in rötlichen, weißen oder gelben Tönen. Jadeit ist oft grün, kann aber auch in rosa oder weißen Tönen sowie in Braun-, Veilchen-, Schwarz- und Rottönen gefunden werden.

Die Art und Weise, wie sich die Farbe über das Jade-Stück verteilt, beeinflusst seinen Wert. Die beste Jade hat eine gleichmäßige Farbe. Die wertvollsten Jade Stücke in Europa und den Vereinigten Staaten sind die Greens: Apfel, Spinat oder Smaragdgrün. In Asien jedoch sind die am meisten geschätzten Jade diejenigen, die rein weiß oder zart gelb mit zartrosa Untertönen sind. In Schmuck ist Lavendel Jade beliebt.