So Verwenden Sie Einen Gesichtsdampfer

Wenn Sie eine klare, strahlende Haut wünschen, ist es absolut notwendig, die Poren sauber zu halten. Leider ist es ziemlich einfach für Schmutz, Öl und Make-up, hartnäckige Clogs zu bilden, die zu Akne, Mitessern oder einfach ungleichmäßiger Textur führen können. Eine Dampf-Gesichtsbehandlung kann dazu beitragen, die Poren zu öffnen, sodass sie den Schmutz, der sie verstopft, freisetzen und die Behandlungsprodukte leichter in Ihre Haut eindringen lassen. Die Benutzung eines Gesichtsdampfers ist ziemlich einfach, aber befolgen Sie die Anweisungen, um Verbrennungen oder andere Irritationen zu vermeiden.

credit: Comstock / Stockbyte / GettyImages Wie benutze ich einen Gesichtsdampfer

Prep Your Skin

Damit der Dampf wirklich tief rein ist Ihre Poren, bereiten Sie Ihre Haut vor, bevor Sie Ihren Gesichtsdampfer benutzen. Waschen Sie Ihr Gesicht mit einem milden Reinigungsmittel, um Schmutz, Make-up oder Öl von der Hautoberfläche zu entfernen. Danach Peeling mit einem sanften Gesichtspeeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die Ihre Poren verstopfen können. Wählen Sie ein Peeling mit runden Perlen, sie haben nicht die rauhen, gezackten Kanten, die andere Körner haben, so dass sie weniger Ihre Haut reißen werden.

Füllen Sie

Die Anweisungen zum Befüllen eines Dampfers variieren basierend auf der Marke und Modell, lesen Sie also die Bedienungsanleitung sorgfältig. Zu Hause Gesichtsdampfer haben in der Regel eine Kammer direkt unter dem Kegel, wo Sie Ihr Gesicht platzieren. Entfernen Sie die Kappe von der Kammer und füllen Sie sie mit ungefähr 2 Tassen destilliertem oder gereinigtem Wasser. Nachdem der Dampfer voll ist, stecken Sie ihn in eine Steckdose und schalten Sie ihn ein. Es kann einige Minuten dauern, bis er mit dem Ausstoßen von Dampf beginnt, also gedulden Sie sich.

Einen Schweiß brechen

Sobald Ihr Dampfgarer Dampf abgibt, legen Sie Ihr Gesicht in den Kegelaufsatz über der Basis und lassen Sie es eindringen deine Poren. Um Verbrennungen der Haut oder Schwellungen zu vermeiden, halten Sie Ihr Gesicht 5 bis 10 Zoll vom Dampf entfernt. Beginnen Sie mit einer zweiminütigen Sitzung und machen Sie danach für etwa eine Minute Pause, um zu sehen, wie Ihre Haut reagiert. Wenn Ihre Haut nicht gereizt ist, machen Sie fünf Sitzungen mit jeweils zwei Minuten, aber nehmen Sie zwischen den Sitzungen eine Pause, um Ihrer Haut Zeit zu geben, sich zu erholen. Wenn Sie mit Gesichtsdämpfen vertraut sind, erhöhen Sie die Dauer der Dampfsitzungen, je nachdem, wie gut Ihre Haut den Dampf duldet.

Maximieren Sie die Vorteile

Wenn Sie mit dem Dampfgaren fertig sind, schalten Sie den Dampfgarer aus und verwenden Sie einen sauberen Handtuch um das Gesicht abzuwischen und losen Schmutz von den Poren zu entfernen. Um Ihre Gesichtsbehandlung abzuschließen, tragen Sie eine Gesichtsmaske für Ihren Hauttyp auf. Weil der Dampf Ihre Poren geöffnet hat, kann die Maske die Haut wirklich durchdringen. Folgen Sie den Anweisungen zum Abwaschen der Maske und folgen Sie Ihrer üblichen Feuchtigkeitscreme. Oder überspringen Sie die Maske und gehen Sie direkt zu Ihrer Feuchtigkeitscreme. Achten Sie darauf, ein paar Spritzer kaltes Wasser auf Ihr Gesicht zu geben, um die Poren zu schließen, bevor Sie Feuchtigkeit spenden.

Sicher sein

Machen Sie oft Pausen, um zu sehen, wie Ihre Haut während einer Dampfsitzung reagiert. Wenn Sie an Rosacea, Dermatitis, schwerer Akne oder anderen Hauterkrankungen leiden, konsultieren Sie Ihren Hautarzt, bevor Sie einen Gesichtsdampfer verwenden. Denken Sie daran, Ihren Dampfgarer nach jedem Gebrauch gründlich zu waschen, damit keine schädlichen Bakterien in der Kammer wachsen.