So Lagern Sie Irisches Sodabrot

Irisches Sodabrot wird mit Backpulver anstelle von Hefe als Backtriebmittel hergestellt. In der Mitte des 19. Jahrhunderts begannen irische Brotbäcker damit, Backpulver zu verwenden, um den Mangel an hartem Weizenmehl auszugleichen, das Hefe für das Aufgehen benötigt, laut der Website von Baking Bits. Bewahren Sie irisches Sodabrot bei Raumtemperatur oder im Gefrierfach auf, je nachdem, wie lange Sie dieses herzhafte Brot genießen möchten.

Irisches Sodabrot bis zu zwei Wochen bei sachgemäßer Zubereitung aufbewahren.

Schritt 1

Gekühlte Irish schneiden Sodabrot in Vierteln oder alles zum Servieren und Lagern aufbewahren. Kochen Sie das irische Sodabrot vollständig vor dem Einfrieren.

Schritt 2

Wickeln Sie einen vollen Laib oder die einzelnen Viertel des Sodabrotes in Plastikfolie. Lagern und servieren Sie das Brot zwei bis drei Tage lang bei Raumtemperatur.

Schritt 3

Schützen Sie irisches Soda-Brot durch zweimaliges Einwickeln vor dem Einfrieren. Wickeln Sie den Laib oder die Viertel in Plastikfolie. Legen Sie das verpackte Brot in einen stabilen Gefrierbeutel aus Plastik. Friere das Brot nicht länger als zwei Wochen ein.

Schritt 4

Komplett auftauen, bevor gefrorenes irisches Sodabrot geschnitten und serviert wird. In einen Ofen von 300 Grad Fahrenheit für 10 Minuten legen, um das Brot vor dem Servieren zu erweichen und zu erfrischen.