Die Geschichte Der Haarspray-Produkte

Laut Joseph Dallal und Colleen Rocafort, die 1997 das Buch "Hair Styling / Fixative Produkte in Haar- und Haarpflege" geschrieben haben, sind Haarsprays feine Nebel einer chemischen Verbindung die von einer Aerosoldose oder einem Pumpenbehälter angetrieben werden. Die Chemikalien oder das Polymer machen die Haarschäfte aneinander haften. Das Polymer wurde ursprünglich Harz genannt, weil das erste Haarspray in den 1940er Jahren aus einer harzähnlichen Substanz entwickelt wurde, die Schellack ähnelte. Die Chemikalien halten die Haarsträhnen zusammen, weil sie beim Trocknen Schichten von klebrigem Film erzeugen.

Die Geschichte der Haarspray-Produkte

Erstes kommerzielles Haarspray

Kredit: Hemera Technologies / PhotoObjects.net / Getty Images Altes Haarspray

Die eigentliche Haarspraydose wurde erst 1943 im Zweiten Weltkrieg erfunden, als Aerosolsprays zur Abtötung von Insekten verwendet wurden. Nach dem Krieg erkannte die Schönheitsindustrie die "Kraft" der Aerosolbehälter, die durch Fluorkohlenwasserstoff oder Flüssiggas unter Druck gesetzt wurden. Im Jahr 1950 verwendete Helene Curtis als erste den generischen Begriff "Haarspray" für ihr neu entwickeltes Aerosolprodukt namens Spray Net. Bis 1955 verkaufte das Unternehmen sie weltweit.

Der Wettbewerb begann, wuchs

Kredit: John Foxx / Stockbyte / Getty Images Altes Haarspray kann

Inzwischen begann der Wettbewerb mit einem rasanten Tempo zu wachsen. Leonard und Bernice Lavin, die ihre Alberto-Culver Haarpflegeprodukte an die Filmindustrie in Kalifornien verkauft hatten, begannen, Helene Curtis für ihr Geld zu raufen. Beide Unternehmen haben neben Haarspray auch die Vielfalt ihrer Beauty-Produkte erweitert. Sie fanden heraus, dass Aerosole auch gut mit Antitranspirantien funktionierten, und auch in dieser Produktlinie stiegen die Verkäufe. Als sich in den 1970er Jahren herausstellte, dass Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW-Aerosole) für die Ozonschicht schädlich waren, begannen die Länder damit, sie abzuschaffen. Das hat die Schönheitshersteller nicht aufgehalten, die schnell alternative Ansätze gefunden haben. 1977 brachte Alberto VO5 Hair Spray als erste national beworbene Premiummarke ein FCKW-freies Aerosol auf den Markt. Heute verwenden Aerosoldosen mehrere verschiedene Treibmittel wie Petroleumgas.

1950er und 1960er Jahre Haarspray Styles

Kredit: George Marks / Retrofile / Getty Images Bouffant

In den 1950er Jahren, die Bouffant Frisur erhöht die Verwendung von Haarspray. In den 1960er Jahren verstärkte die Verwendung von Lockenwicklern, Haarteilen, Heizstäben und Hängematten die Popularität des Sprays. Die Unternehmen begannen mit der Herstellung einer Vielzahl von Formeln und Stärken für verschiedene Haartypen. Bis 1964 war Haarspray das führende Schönheitsprodukt im Verkauf von Schönheitsprodukten, berichtet Victorian Sherrow in der "Encyclopedia of Hair". Während dieser Jahrzehnte sprühten Frauen ihre Haare stark und ließen sie dann unberührt, bis sie ausgekämmt und gewaschen werden mussten. Der Lack im Spray war so klebrig, dass die Fußböden von Schönheitssalons und Badezimmern ziemlich klebrig wurden.

Ende der 1960er und 1970er Jahre

credit: Photos.com/Photos.com/Getty Images Lange Haare Gitarre

Die Die Verwendung von Haarspray endete Mitte bis Ende der 60er Jahre mit Veränderungen in den Frisuren und politischen Ansichten der Frauen. Das lange glatte Haar und das natürliche Aussehen, das die Blumenkinder, Hippies und Frauenbabies trugen, eigneten sich nicht dazu, gehänselt und gesprüht zu werden. Später begannen Frauen, ihre Haare mit einem leichten bis mittleren Spray zu besprühen, das ihre Haare an ihrem Platz hielt, aber nicht aussah und sich steif und unnatürlich anfühlte. In den 1980er Jahren kam schweres Haarspray mit den männlichen Punkrock-Musikenthusiasten, die ihre Haare und Irokesen mit sehr starken Sprays spitzten, wieder auf.

Hard-Hold Haarsprays

Pixland / Pixland / Getty Images Wedding

Heutzutage benutzen die meisten Frauen nur hart gehaltene Haarsprays, wenn sie nicht wollen, dass ihre Frisuren sich bewegen oder unbändig werden. Normalerweise ist dies eine große Feier, wie eine Hochzeit oder ein besonderes Ereignis. Anders als in der Vergangenheit werden Frauen ihre Haare jedoch normalerweise waschen, sobald der Anlass vorbei ist, anstatt mehrere Tage mit einer steifen Frisur zu gehen. Sie schätzen das natürliche Aussehen und Gefühl.

Männer Haarsprays

Kredit: Jupiterimages / Marke X Bilder / Getty Images Lächelnder Mann

In den späten 1800er und frühen 1900er Jahren hatten Männer Haare ein "nasses Aussehen", die von der Verwendung einer Art von Fett oder Produkt wie " Brylcreem "Haargel", sagt Autor David Mansour in "Abba to Zoom". Dann, in den 1980er Jahren, kamen einige der mit Stacheln versehenen Frisuren. Nun, viele Männer, die keine Crew-Schnitte oder gar komplett kahle Köpfe haben, schätzen das "trockene Aussehen". Sie benutzen ihre Haarspray, um ihre Stile auf natürliche und entspannte Weise zu halten, genau wie die Frauen. Einige Männer verwenden auch wasserfeste Haarspray die Farbe ihrer Haare, um graue Bereiche, z. B. an den Schläfen oder Wurzeln zu decken. Was auch immer, es scheint, dass Haarspray "Haare" zu bleiben ist.