Backhefe Vs. Bierhefe

Sowohl Bäckerhefe als auch Bierhefe sind Produkte eines einzelligen Pilzes, genannt Saccharomyces cerevisiae. In Lebensmitteln verwandeln beide Hefen Zucker und Stärke in Kohlendioxidblasen und Alkohol. Während Bäckerhefe in erster Linie zum Backen von Brot verwendet wird und Bierhefe hauptsächlich zur Herstellung von Bier verwendet wird, kann man eine für die andere ersetzen. Wenn Sie jedoch mit Bierhefe backen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die aktive Version verwenden.

credit: OksanaKiian / iStock / GettyImages Bakers Hefe Vs Brewers Hefe

In Teig Bäckerhefe ernährt sich von der Stärke Ihres Mehls, um die Kohlendioxid-Bläschen zu bilden, die Ihr Brot ansteigen lassen . Es ist als trockenes Pulver oder in komprimierten Kuchen erhältlich. Bäckerhefe dient neben Brot zum Süßen süßer Leckereien wie Kaffeekuchen, Croissants und Brioche.

Bierhefe , auch Bierhefe genannt, verwandelt Flüssigkeit in Alkohol . Es gibt eine Reihe von Bierhefe, von denen jede auf eine andere Biersorte abzielt. Sie können Bierhefe in flüssiger oder pulverisierter Form finden.

Egal, ob Sie Bier oder Brot backen, Sie können entweder die Hefe für die andere in äquivalenten Mengen ersetzen. Bierhefe hat jedoch einen bitteren Geschmack, der vielleicht keine gute Wahl ist, wenn Sie eine gesäuerte Süßigkeit machen, aber vielleicht ein schmackhaftes und wohlschmeckendes Brot schaffen. Außerdem ist Bäckerhefe nicht so aromatisch wie Bierhefe und kann in Ihrem Hausgebräu keinen eindeutigen Biergeschmack erzeugen.

Tipps

Sie möchten Ihre Hefe testen oder nachweisen, um sicherzustellen, dass sie noch lebt, bevor Sie sie bekommen fing an, dein Brot zu machen. Um dies zu tun, mischen Sie Ihre Hefe in warmem Wasser, idealerweise von 90 Grad Fahrenheit bis 100 Grad Fahrenheit, mit Zucker oder Mehl je nach Rezept, und beiseite stellen für 5 Minuten bis 10 Minuten, bis es schaumig und sprudelnd ist. Die schaumige Flüssigkeit wird dann zu Ihrem Mehl gegeben und der Knetprozess beginnt.