Afrikanische Meditationstechniken

Afrikanische Meditationstechniken stammen aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich der indigenen Glaubenssysteme der Stämme und Länder Afrikas, und Glaubenssysteme, die in anderen Ländern wie Indien und Asien formuliert wurden in Afrika eingeführt. Afrikanische Meditationstechniken konzentrieren sich auf die Erlangung von Göttlichkeit und wahrer Selbstheit durch eine aktive, konzentrierte und entschlossene Verbindung mit den göttlichen Kräften, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Selbst existieren.

Kredit: Jupiterimages / Comstock / Getty Images

Der Ausar-Hausen-Gesellschaft

Die Ausar-Hausen-Gesellschaft ist ein religiöses System, das auf den religiösen Überzeugungen der Kulturen des alten Äthiopiens, Ägyptens, Palästinas und Indiens beruht. Laut dem Artikel "Über die Ausar-Haust-Gesellschaft" auf uaia.org praktizieren Devotees des Glaubenssystems Yoga, Meditation, Astrologie, Vegetarismus, Weissagung, Philosophie und eine Vielzahl anderer Praktiken, die entwickelt wurden, um eine abgerundete, historisch zentrierte und geistig zielgerichtetes Selbst. Der Artikel argumentiert, dass es eine "göttliche Intelligenz" gibt, die immer gegenwärtig ist und die Ereignisse unseres Lebens aktiv anordnet, und dass, um Zugang zu dieser "göttlichen Intelligenz" zu erhalten, die Anbeter ihren Geist und Körper durch Rituale und Meditation vorbereiten müssen. Die Ausar-Auset-Meditation ist systemisch ähnlich wie andere Arten der Meditation. Sie müssen eine ruhige, komfortable und sichere Umgebung finden, in der Sie entweder sitzen oder sich hinlegen können und Ihre Gedanken ruhen lassen. Sie können das Ritual verbessern, indem Sie Weihrauch anzünden oder Stammesmusik oder Trommelmusik spielen, die den Geist verschiedener afrikanischer Kulturen widerspiegelt. Konzentriere dich beim Meditieren zuerst darauf, deinen Geist zu beruhigen und deine Gedanken durchzulassen, ohne zu urteilen oder zu kritisieren. Endlich, sobald du einen Raum der inneren Stille und des Friedens erreicht hast, wirst du in der Lage sein, die formell erlernten Lektionen in deine meditative Trance zu integrieren.

Kemetische Meditation

Kemetische Rituale basieren auf dem allgemein bekannten Glaubenssystem die Kulturen des alten Ägypten. Basierend auf dem Text, der heute als ägyptisches Totenbuch bekannt ist, konzentriert sich die kemetische Meditation auf die Assoziationen und Kräfte der Götter Ausar (Osiris) und Auset (Isis). Die Götter und Göttinnen des ägyptischen Pantheons haben mehrere überlappende Aspekte; Es ist wichtig, bevor man irgendeine Art kemetischen Rituals praktiziert, sich mit den Inkarnationen und Assoziationen der verschiedenen Götter und Göttinnen vertraut zu machen. Der Artikel "Kemetic Mysticism: Daily Shems Program" auf der Kemetic Yoga Association Website schlägt vor, dass Sie zuerst vertraut mit den spirituellen Texten und Lehren, die den Kern des kemetischen Rituals bilden, und dann beginnen Sie Ihre Meditation mit Kemetic Yoga, eine Reihe von Haltungen beschwöre die spirituelle Reise des Lebens, des Todes und der Transzendenz, die dem Gott Osiris und der Göttin Isis zugeschrieben wird. Der Artikel beschreibt das Wort "shems" als einen Begriff, der im alten Ägypten verwendet wurde, um einen Anhänger eines spirituellen Weges zu beschreiben. Nachdem du dieses Ritual durchgeführt hast, solltest du dich energetisiert und ruhig fühlen und bereit sein, deine Meditation zu beginnen. Sie können entweder über einen Aspekt des Göttlichen meditieren, den Sie in Ihrem Leben manifestieren möchten, oder Sie können eine Reihe von Gesängen rezitieren, die die Erfahrungen und die Weisheit der Götter und Göttinnen loben.

Other Techniques

If Sich streng an ein kodifiziertes Glaubenssystem zu halten, ist etwas, mit dem du nicht zufrieden bist, aber du möchtest immer noch afrikanische Meditationstechniken anwenden und darüber nachdenken, dein eigenes Ritual zu kreieren. Wie die meisten spirituellen Praktiken ist die afrikanische Meditation offen für Interpretation und besonders für die Schöpfung. Eine der mächtigsten Kräfte, die uns mit einem Gefühl der Ganzheit und Göttlichkeit verbinden können, ist der Akt der spirituellen Schöpfung. Denke daran, dich selbst und das Göttliche zu ehren, indem du während deines meditativen Rituals respektvoll und ehrlich bist. Nehmen Sie sich die Zeit, die Texte und Informationen zu den Glaubenssystemen des alten Afrika eifrig zu studieren und integrieren Sie diejenigen Praktiken, die am meisten mit Ihnen in Resonanz zu kommen scheinen.