Afghanische Gewürze

Die afghanische Küche wird seit Jahrtausenden von den umliegenden Kulturen beeinflusst - hauptsächlich von Persisch und Indisch. Weil Afghanistan an einer kulinarischen Kreuzung liegt, stützt sich seine Küche auf viele Gewürze. Während afghanische Gerichte viel mit bekannten Gerichten aus dem Nahen Osten zu tun haben, spiegelt die großzügige Verwendung von Gewürzen wie Pfeffer, Kardamom, Kreuzkümmel, Safran und Kurkuma den Einfluss des benachbarten Pakistan wider.

Afghanische Gewürze verstärken den Geschmack traditioneller Rezepte.

Schwarzer Pfeffer

Der in Südasien heimische schwarze Pfeffer stammt aus Pfefferkörnern, die auf der Pfefferpflanze vorkommen. Schwarzer Pfeffer ist eine wichtige Zutat in den meisten afghanischen Rezepten einschließlich Curry-Gerichte, Rindfleisch und Bohnensuppe, Hackfleischgebäck, Lamm-Spinat-Eintopf und Kebabs.

Kardamom

Kardamom wird von mehreren Pflanzen aus der Familie der Ingwer gewonnen. Grüner Kardamom, wie er in den afghanischen Rezepten verwendet wird, stammt aus Indien. Das stark aromatisierte Gewürz ist in der afghanischen Küche seit langem ein fester Bestandteil, insbesondere für Desserts. Rezepte, die für ihren Gebrauch von Kardamom bemerkt werden, umfassen Afghanenfondant, Plätzchen, Baklava, Getreide- und Fleischbrei und Gebäckgerichte.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel ist ein blasses Grünes Samen vom Kraut Cuminum cyminum. Obwohl Kreuzkümmel heute fast überall erhältlich ist, wird das Gewürz in Nordafrika und Zentral- und Südasien angebaut. Kreuzkümmel ist für seinen starken, leicht bitteren Geschmack bekannt und wird in vielen afghanischen Gerichten einschließlich Fleischpasteten und Fleischbällchen gefunden.

Safran

Safran kommt von der Crocus sativus Blume. Das Gewürz, das in Westasien angebaut wird, kann in persischen Gerichten gefunden werden. In der afghanischen Küche wird Safran zur Verfeinerung von Fleisch-, vegetarischen und Dessertgerichten verwendet. Afghanisches Orangenhähnchen mit Reis und Reispudding gehören zu den afghanischen Rezepten, die Safran verwenden.

Kurkuma

Kurkuma, bekannt für seine medizinischen Eigenschaften, ist ein wichtiger afghanischer Gewürz- und Lebensmittelfarbstoff. Afghanische Rezepte, die Kurkuma verwenden, gehören Gemüse Krapfen, Hühnchen-Kebab, geschmortes Huhn in Joghurt und verschiedene Curry-Gerichte.