Säuregehalt In Verschiedenen Limonaden

Die Säuregehalt von Flüssigkeiten wird anhand der pH-Skala gemessen. Ein pH unter 7 wird als sauer angesehen, während ein pH über 7 als alkalisch angesehen wird. Eine Substanz mit einem pH-Wert von 1 ist eine extrem starke Säure, während eine Substanz mit einem pH-Wert von 10 unglaublich basisch ist; ein pH-Wert von 7 gilt als neutral. Frischwasser ist die neutrale Substanz, die knapp über oder unter 7 liegt. Unsere verschiedenen Körperflüssigkeiten reichen von 4,5 bis 7,5 pH, wobei das Blut bei 7,35 bis 7,45 pH leicht alkalisch ist. Die durchschnittliche Säuregehalt von Limonaden ist ungefähr 3 pH - stark sauer, aber verschiedene Limonaden variieren in ihrem Säuregehalt.

credit: pinkomelet / iStock / GettyImages

Das Problem mit Säure

Essen oder Trinken, die a hoher Säuregehalt sollte nicht im Übermaß konsumiert werden, insbesondere Soda. Trinkdiät oder normale Limonade verändert die Chemie deines Blutes, indem es den Säuregehalt erhöht. Als Reaktion zieht der Körper Mineralien wie Kalzium aus Ihren Knochen, um die Säuren zu absorbieren. Die Gefahr entsteht, wenn Sie häufig Soda trinken, da dies zu einer konsistenten Erschöpfung der Mineralien in Ihrem Körper führt. Es erzeugt auch einen insgesamt niedrigeren pH-Wert im Körper - ein Zustand, der mit einem erhöhten Risiko von Krebs und anderen Krankheiten verbunden ist, die einen hohen Säuregehalt erfordern.

Hochfruktose-Maissirup

credit: PRImageFactory / iStock / GettyImages

Maissirup mit hohem Fructosegehalt ist eine synthetische Chemikalie aus Mais. Es ist ein Ersatz für natürlichen Zucker, der leichter haltbar und in der Herstellung billiger ist. Maissirup mit hohem Fructosegehalt findet sich heute in fast jedem Soda auf dem Markt. Die durchschnittliche Acidität von Soda, die Maissirup mit hohem Fructosegehalt, wie Coke oder Pepsi, enthält, beträgt 2,5 pH. Dies ist ziemlich sauer, wenn man bedenkt, dass Leitungswasser einen pH-Wert von 7,5 hat - nahezu neutral auf der pH-Skala.

Diät-Soda

Credit: Joe Raedle / Getty Images News / Getty Images Diät-Limonaden sind etwas weniger sauer > Diätgetränke sind etwas weniger sauer als vollmundige Erfrischungsgetränke mit einem pH-Wert von ca. 3,5. Der durchschnittliche Blut-pH-Wert muss im alkalischen Bereich von 7,35 bis 7,45 pH liegen.

Least Acidic Sodas

credit: Farbton / amanaimagesRF / amana images / Getty Images Sprite ist weniger sauer.

Tasse Root Beer, Diät 7-Up, Diät Mountain Dew, Sprite und Diet Coke sind die am wenigsten sauren der Limonaden, mit 4.038, 3.706, 3.365, 3.298, und 3,289 pHs.

Sodas, die

mäßig sauer sind, umfassen: Mountain Dew, 7-Up, Diät Dr Pepper und Slice Orange, mit pH-Werten von 3,229, 3,202, 3,169 bzw. 3,059 . Saures Sodas

credit: Naypong / iStock / Getty Images RC Cola hatte den niedrigsten Säuregehalt.

Bringing in den hinteren, Limonaden, die am sauersten sind: Diet Pepsi, Dr Pepper , Squirt, Lemon Brisk, Pepsi, Cola und Cherry Coke haben hohe Säuregehalte von 3.031, 2.899, 2.898, 2.525 und 2.522 pH-Werte.

Und der König der Soda Säure, mit dem niedrigsten pH-Wert, ist RC Cola, besitzen ein erschreckender pH-Wert von 2,387.